Wie installiere ich Contao 4.x?


Easy.Install

Contao4 wird bei World4You nun bereits als Easy.Install angeboten und somit muss die untenstehende manuelle Installation nicht mehr durchgeführt werden.

Terminal installieren

Um Contao4 zu installieren, benötigen Sie teilweise die Kommandozeile. Wechseln Sie dazu auf my.world4you.com und wählen den Menüpunkt "Terminal" aus. Anschließend klicken Sie auf "Terminal installieren".

Nun befinden Sie sich im "Root-Verzeichnis" Ihres Webhosts. Mit den folgenden Befehlen können Sie nun die Verzeichnisse anzeigen und wechseln:

  • ls - Damit können Sie sich den Verzeichnisinhalt anzeigen lassen (Dateien und Ordner).
  • ll - Gleich wie ls, nur mehr Informationen.
  • cd XXX - Damit können Sie in ein Verzeichnis wechseln (Bei XXX den Ordnernamen eingeben).
  • cd .. - Damit können Sie in das übergeordnete Verzeichnis wechseln.
  • unzip XXX - Damit können Sie ZIP-Dateien entpacken (Bei XXX den Namen der ZIP-Datei eingeben).
  • rm -rf XXX - Damit können Sie Dateien löschen (Bei XXX den zu löschenden Dateinamen eingeben).
  • ln -s XXX YYY - Damit können Sie Symlinks erstellen (Bei XXX den Pfad angeben. Bei YYY den Linknamen eingeben.).

Contao4 über den Contao-Manager installieren

Um Contao4 mit dem neuen Contao-Manager zu installieren, gehen Sie wie folgt vor:

Navigieren Sie in das Verzeichnis, indem Sie Contao4 installieren möchten.

Erstellen Sie in dem Verzeichnis ein Unter-Verzeichnis mit dem Namen "web". Geben Sie dazu folgenden Befehl in das Terminal ein:

mkdir web

Mit dem Befehl ll können Sie überprüfen, ob das Verzeichnis ordnungsgemäß erstellt wurde.

Wechseln Sie nun in das zuvor erstellte Verzeichnis /web. Dort müssen Sie nun den Contao-Manager downloaden. Dazu geben Sie folgenden Befehl ein:

wget https://download.contao.org/contao-manager.phar

Dieser Befehl ladet den Contao-Manager herunter und erstellt die Datei "composer-manager.phar" in dem Verzeichnis wo der Befehl ausgeführt wurde. Mit dem Befehl ll können Sie überprüfen ob die Datei erstellt wurde.

Nun müssen Sie diese Datei umbenennen in "contao-manager.phar.php". Geben Sie dazu folgenden Befehl in das Terminal ein:

mv contao-manager.phar contao-manager.phar.php

Mit dem Befehl ll können Sie wieder überprüfen, ob die Datei ordnungsgemäß umbenannt wurde.


Ändern des Root-Verzeichnis

Um das Contao-Installtool aufrufen zu können, muss das Root-Verzeichnis Ihrer Domain auf das /web Verzeichnis Ihrer Contao-Installation geändert werden. Das liegt daran, dass Contao4 keine .htaccess-Files mehr verwendet, sondern alle öffentlichen Inhalte im /web Verzeichnis liegen. Wird Ihr Root-Verzeichnis nicht verändert, könnten Dritte auf sensible Daten zugreifen. 

Wichtig: Wenn Sie ihr Root-Verzeichnis ändern können Sie auf keine Daten bzw. Verzeichnisse über dem neuen Root-Verzeichnis mehr zugreifen! (Sie können allerdings jederzeit wieder das Root-Verzeichnis auf my.world4you.com ändern)

Um das Root-Verzeichnis über das World4You-Kundencenter zu ändern gehen Sie wie folgt vor:

Wechseln Sie auf my.world4you.com. Danach klicken Sie auf den Menüpunkt "Webspace" und danach auf den Unterpunkt "Einstellungen". Dort wechseln Sie auf den Reiter "Weitere Server-Einstellungen". Dort finden Sie nun einen Punkt "Root-Verzeichnis", wo Sie ein Verzeichnis angeben können, das zu Ihrem neuem Root-Verzeichnis wird.

Nun ändern Sie Ihr Root-Verzeichnis auf den /web Ordner des zuvor installierten Contao4-Verzeichnis.


Contao-Manager ausführen

Nachdem Sie das Root-Verzeichnis auf den /web Ordner geändert haben, können Sie den Contao-Manager über einen Browser aufrufen. Dazu geben Sie folgende URL in den Browser ein:

www.<ihredomain>/contao-manager.phar.php

Nun erscheint der Contao-Manager:

Erstellen Sie hier ein Benutzerkonto und wählen Sie die zu installierende Version. Danach klicken Sie auf "Contao installieren". Nun werden die benötigten Dateien heruntergeladen und installiert. Wenn die Installation abgeschlossen ist sollte folgende Meldung erscheinen:


Installtool ausführen

Nun können Sie das Contao-Installtool aufrufen. Klicken Sie dazu auf "Installtool".

Alternativ können Sie das Installtool auch über den Browser aufrufen. Dazu geben Sie folgende URL in den Browser ein:

www.<ihredomain>/contao/install

Sie sollten auf einer Seite wie dieser landen:

Folgen Sie nun dem Installtool und geben Sie Ihre Zugangsdaten an.


Datenbankverbindung

Nun müssen Sie die Einstellungen für Ihre Datenbank festlegen. Sie müssen für Contao4 eine MySQL-Datenbank mit der Version 5.5 oder höher haben.

Falls Sie Ihre Datenbank-Zugangsdaten nicht wissen gehen Sie wie folgt vor:

Wechseln Sie auf my.world4you.com. Danach klicken Sie auf den Menüpunkt "Webspace" und danach auf den Unterpunkt "MySQL Datenbank". Dort sehen Sie eine Übersicht Ihrer Datenbanken.

Wenn Sie keine freie Datenbank haben, erstellen Sie eine neue indem Sie auf "Weitere Datenbank installieren" drücken.

Tragen Sie Ihre Daten in das Installtool ein und drücken Sie auf "Einstellungen speichern".

Datenbank aktualisieren / Templates importieren

Nun müssen Sie die Datenbank aktualisieren. Dazu einfach "Datenbank aktualisieren" drücken.

Hier können Sie auch noch auf Wunsch vorhandene Templates importieren.


Administratorkonto anlegen

Nun müssen Sie ein Administratorkonto einrichten. Wichtig: Sie brauchen im späteren Verlauf unbedingt die Zugangsdaten, sonst können Sie sich anschließend nicht in das Backend einloggen. Danach kann die Installation abgeschlossen werden.


Contao-Manager löschen

Es wird empfohlen die Datei "contao-manager.phar.php" nach der Installation zu löschen. Dazu geben Sie folgenden Befehl in das Terminal ein (Sie müssen sich im /web Verzeichnis Ihrer Contao4 Installation befinden)

rm contao-manager.phar.php


 Geschafft!

Ihre Contao4 Installation ist nun abgeschlossen! Sie können sich nun im Backend einloggen.

Das Frontend ist erreichbar unter: www.<ihredomain>

Das Backend ist erreichbar unter: www.<ihredomain>/contao

Anmerkung

Sie können das Root-Verzeichnis jederzeit wieder ändern, allerdings funktioniert mit geändertem Root-Verzeichnis Ihr Contao4 nicht mehr.